Spendenmarathon für buddhistisches Kloster. Geschäftsmann aus Singapur läuft für Fortbestand des Bodhi Vihara

Spendenmarathon

+ „SPENDENMARATHON“ FÜR BUDDHISTISCHES KLOSTER +
Geschäftsmann aus Singapur läuft für Fortbestand des Bodhi Vihara

(Singapur/Freising) Als ganz besondere Antwort auf den aktuellen Spendenaufruf des Buddhistischen Klosters Bodhi Vihara in Freising wird der Geschäftsmann K.C. Lim aus Singapur im November einen Marathonlauf für das Kloster antreten.

Lim hatte bei Geschäftsreisen bereits drei Mal das Freisinger Kloster besucht und es schon mehrfach großzügig finanziell unterstützt. Jetzt will Lim „seinem“ Kloster in Deutschland wieder beistehen – diesmal auf sportliche Weise. Bei einem großen Marathonlauf in Penang (Malaysia) wird er für das Bodhi Vihara antreten und Freunde und Bekannte bitten, seinen Lauf mit Spenden für das Freisinger Kloster zu unterstützen.

Lim: „Mit meinem Lauf will ich vor allem die Menschen in und um Freising motivieren, sich für das buddhistische Kloster zu engagieren und es zu unterstützen. Das Kloster muss bleiben, damit die Menschen auch in Zukunft mehr über die Lehren Buddhas erfahren können.“

Hintergrund der Aktion: Für den Fortbestand der Andachts- und Unterrichtsräumlichkeiten (samt einer anerkannten buddhistischen Fachbibliothek) in der Freisinger Fischergasse 11 sucht das Kloster momentan dringend mehr Spender.

Denn das Kloster ist finanziell bedroht: „Unsere Einrichtung macht sich neben dem internationalen Engagement ganz besonders stark für das Angebot des Buddhismus in deutscher Sprache und richtet sich an alle Altersschichten“, so Klosterleiter Bhikkhu Thitadhammo. „Dabei achten wir strikt darauf, unser breites Angebot stets kostenfrei zu halten. Und das obwohl wir keinerlei öffentliche Zuwendungen oder Kirchensteuern erhalten. Wir finanzieren uns rein aus monatlichen Zuwendungen oder Einzelspenden,“ so der Mönch. Doch das Geld ist denkbar knapp, und das gerade jetzt , wo die Verlängerung des Mietvertrages für die Fischergasse ansteht.

„Mit unserem Kloster wollen wir den Menschen den Weg zum Glücklichwerden etwas leichter machen“, sagt Mönch Thitadhammo. Wer dabei mithelfen will, ohne gleich einen Marathon anzutreten: Den Spendenaufruf in voller Länge gibt es im Internet unter www.bodhi-vihara.org

……

Das Freisinger Kloster Bodhi Vihara mit Hauptsitz am Domberg 10 und einem Andachtsraum in der Fischergasse 11 besteht seit sechs Jahren in Freising. Träger ist der klostereigene gemeinnützige Förderverein. Spiritueller Leiter ist der in Asien ordinierte Mönch (und gebürtige Freisinger) Bhikkhu Thitadhammo.

Über Theravada-Buddhismus: Theravada oder Pali-Buddhismus ist die älteste überlieferte Form der Lehre des Buddha und blickt auf eine reiche und lebendige religiöse Tradition von über 2500 Jahren zurück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.